Geschichte

Backtradition mit Laib und Seele

flora_jane_bigTim Coughlin  wuchs in Ontario, Kanada auf. 1991 besuchte er im Alter von 34 Jahren Berlin. Was eigentlich nur als Zwischenstopp während einer Reise geplant war, wurde zum Wendepunkt in seinem Leben. Zu dieser Zeit arbeitete Tim als Lehrer für Wirtschaftsenglisch und backte in seiner Freizeit Muffins nach dem Rezept seiner Mutter Flora Jane (links im Bild), die damit schon Tim und seine sieben Geschwister beglückt hatte. Seine Freunde waren so begeistert von seinen Backkünsten, dass sie ihn an eine lokale Cafébesitzerin weiterempfahlen. Anfangs arbeitet er mit einem kleinen Propangas-Ofen in seiner Wohnung und lieferte die Muffins mit der BVG aus. Nach dieser „Test Phase“, durfte er im April 1994 ein Gewerbe anmelden. Schon bald wuchs seine Kundenzahl auf zehn Cafés an, die er regelmäßig belieferte. Sein erster großer Auftrag folgte auch bald nach der Gründung – 2.000 Muffins für die Feier des amerikanischen Unabhängigkeitstages. Doch Tim wollte mehr erreichen.

tim_backt_2Um seine stetig wachsende Kundschaft regelmäßig und persönlich erreichen zu können, begann Tim (links im Bild), seine kanadischen Köstlichkeiten zuerst auf Weihnachtsmärkten und dann an seinem eigenen Stand am Winterfeldtplatz in Schöneberg zu verkaufen. Im Jahr 1997 machte Tim einen riesigen Schritt und erfüllte sich mit der Eröffnung von Tim’s Canadian Deli einen persönlichen Traum. Das Geschäft wurde sein Flaggschiff für elf lange und schöne Jahre. Im Jahr 2001 eröffnete er sein zweites Geschäft: Tims Bakery & Deli in der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität am Bebelplatz in Berlin Mitte. Das Café an der Amerikanischen Gedenkbibliothek am Blücherplatz in Kreuzberg und ein weiteres in Adlershof folgten. Was als private Backstube in einer kleinen Berliner Küche begann, entwickelte sich so über zwei Jahrzehnte zu einem erfolgreichen Unternehmen, das 1999 seine erste eigene Bäckerei in Berlin-Weißensee eröffnen konnte. Im Jahr 2006 zog Tims Kanadische Backwaren dann nach Alt-Mariendorf um, wo das Unternehmen seinen heutigen Firmensitz  und einen festen Standort für die Großbäckerei fand.

Zum Sortiment.